Sommermärchen in Russland

Unterwegs mit Walliser Auswanderen

9 Tage ab

CHF 2’899.-

20.07.2020 bis 28.07.2020

Die Walliser Berno Z’Brun und Andrea Schild leben seit 10 Jahren in Kaluga, 170 Kilometer südlich von Moskau. Sie haben Russisch studiert und sind jetzt als Kulturvermittler für ausländische Unternehmen tätig. Zudem engagieren sie sich im Kulturaustausch und sind als Journalisten tätig. Sie sprechen fliessend Russisch und ermöglichen durch ihre Freunde und Bekannten einen Blick hinter die Kulissen. Die beiden werden Ihnen möglichst viele Kontakte bieten. Um das authentische Russland kennenzulernen, haben sie absichtlich die so genannte Provinz gewählt – Kaluga, eine Stadt mit Charme, landschaftlich schön gelegen und kulturell hochinteressant. Die Reise führt von der pulsierenden Metropole Moskau mitten ins Herz Russlands, nach Kaluga, der Wiege der Kosmonauten und jetzt erfolgreichem Wirtschaftsstandort. Auf Tolstois Landsitz „Jasnaja Poljana“ spazieren wir durch die Birkenallee, wir tuckern mit dem Schiff zu einer wunderschönen Halbinsel eines russischen Malers, lauschen bei der  Übung des Orchesters in der Philharmonie den melancholischen Klängen der Balalaika, steigen zu Kyrill auf den Glockenturm und besuchen den Hof von Schweizer Bauern.

Highlights Roter Platz & Basilius-Kathedrale in Moskau Zugfahrt ins Herz Russlands inkl. Picknick Besuch einer Übung des Balalaikaorchesters Leo Tolstois Landsitz Frauenkloster „Schamardino“ Männerkloster „Optina Pustyn“ Schifffahrt auf dem Fluss Okà Besuch des Hofes „Schweizer Milch“ Art-Park „Nikola Lenivets“